Die Preisträger beim Oberkrainer Award

Die Ausgezeichneten


2007
Award für das Lebenswerk:
Slavko Avsenik, die Überreichung fand in Begunje statt.
Award Gruppen:
Die Alpenoberkrainer und Oberkrainer Power
Award Ehrenpreis:
Alfi Nipic
2008
Award Gruppen:
Die Mooskirchner, Oberkrainer Sextett und Die Stockhiatla
Award Ehrenpreis:
Karl Lanzmaier und Albin Rudan
2010
Award für das Lebenswerk:
Joze Burnik, Karl Moik, Sepp Mattlschweiger
Award Gruppen:
Die Slowenische 7 und Sašo Avsenik
Verleihung des goldenen Ehrenzeichens des Landes Steiermark an Slavko Avsenik - die höchste Auszeichnung, die jemals ein Oberkrainer-Musiker in Österreich erhalten hat.
2012
Award Gruppen:
Goldried Quintett, Schwarzwald Krainer und Die jungen Helden
Award Ehrenpreis:
Joze Antonic
2013
Award für das Lebenswerk:
Friedl Lazarus
Award Gruppen:
Igor und seine Oberkrainer, Die Munteren Oberkrainer
Award Ehrenpreis:
Gregor Avsenik und Prof. Robert Opratko
2014
Award Gruppen:
Das Ansambel Zupan, Die Lechner Buam und Die Savinja Oberkrainer
Award Ehrenpreis:
Ivan Preschern
2015
Award Gruppen:
Die Hauskapelle Avsenik, Friedl Gradwohl und seine Allstars, Die Oberkrainer Polka Mädels und Die Tregister
Award Ehrenpreis:
Vinko Simek für seine jahrzehntelangen Verdienste um die Oberkrainer Musik
2016
Gruppe national:
Die jungen Paldauer, Waidhofner Buam, Die 5 Steirer
Gruppe international:
Vera und ihre Oberkrainer
Gruppe Nachwuchs:
Ybbstal Express, Jauntal Quintett, Ansambel Amadeus, Ognjeni Muzikanti
Ehrenpreis:
Toni Maier, Jozica Svete, Jozi Kalisnik
2017
Gruppe National:
Oberkrainer Fan-Quintett
Die Lungauer
Gruppe International:
Slovenski Zvoki
Gruppe Nachwuchs:
Sekstakord
Ehrenpreis:
Franc Mihelic
Ingo Rotter